18/01/2021

Waschbare Kosmetikpads

Waschbare Kosmetikpads

Müll sparen, Plastik vermeiden, der Umwelt Gutes tun – Du willst einfach nachhaltig leben. Lies, wie du waschbare Kosmetikpads selber machen kannst und wo es Pads wiederverwendbarer Variante zu kaufen gibt.

Außerdem verrate ich dir, auf welchen natürlichen Make-Up-Entferner ich für meine waschbaren Abschminkpads nicht mehr verzichten will.

Mein Background

Abschminken ist bei mir nicht das mega Thema. An vielen Tagen im Jahr bin ich ungeschminkt, sodass ich abends einfach mit Wasser mein Gesicht kurz wasche, das war’s.

Für Tage, an denen ich Mascara, Lidstrich und Co. abends entfernen wollte, hatte ich die Bio-Wattepads von dm und der Verbrauch (= Müll) war nicht sonderlich groß. Trotzdem beschloss ich zirka 2015 auf waschbare Abschminkpads umzusteigen.

Damals war das Thema noch kaum verbreitet. Ich fand eine Frau, die selbst genähte Pads auf Dawanda verkaufte. Ich benutzte diese dann zwar, war aber nicht recht zufrieden, da sich die Pads beim Waschen auf der Jersey-Seite zusammenzogen und dadurch im „eingeklappten“ Zustand nicht richtig sauber wurden.

Als unsere zweite Tochter auf die Welt kam und wir massenweise Mulltücher, Frottee-Waschlappen etc. zur Verfügung hatten, nutzte ich diese oft auch zum Abschminken.

Inzwischen bin ich super happy mit den gekauften Pads, die ich dir ganz unten empfehle.

Für deinen Zero Waste-Weg wünsche ich dir gaaaanz viel Erfolg! Und gerne unterstütze ich dich, wenn du eigentlich mehr schaffen magst, aber irgendwie nicht so recht ins Umsetzen kommst.

Jetzt aber erst mal zu den Kosmetikpads:

(Werbung? Firmennennungen sind freiwillig und unbeauftragt.)

Anleitungen, wie du Kosmetikpads selber machen kannst

–Pst!– … keine Lust, keine Zeit zum Selbermachen? Dann scrolle direkt nach unten.

Jetzt zeige ich dir erst mal drei Möglichkeiten, Abschminkpads selbst zu machen. Dafür habe ich dir direkt kostenlose Anleitungen / gratis Tutorials verlinkt. Viel Spaß bei deinem DIY-Projekt!

Pads nähen

Achte auf das richtige Material! Online habe ich leider auch Anleitungen gefunden für DIY-Kosmetikpads aus Mikrofaser. Lass besser die Finger von diesen Kunststoffen und entscheide dich für ein Material, das du am Ende guten Gewissens auf den Kompost werfen kannst.

Stoffreste ohne Kunstfaseranteil sind super. Wenn du neuen Stoff kaufst, sind reine Naturfaserstoffe perfekt, die z.B. das GOTS-Siegel tragen oder bei denen vermerkt ist: 100% Bio-Baumwolle (kbA). Wenn du hierzu mehr wissen willst, empfehle ich dir die Artikel Nachhaltigkeit beim Nähen und Wie du dich gegen die elenden Zustände in der Textilienindustrie wehrst.

Uuuund jetzt Tipps fürs Pads-Nähen:

Pads häkeln

Wichtig: Verwende reines Garn bzw. reine Wolle aus Naturfaser, also ganz ohne Plastik – kein Polyester, kein Polyacryl, kein Polyamid. Am besten entscheidest du dich für Bio-Baumwolle (kbA). Auch Schurwolle, also Schafwolle kannst du für Pads mal testen, bitte aber auch hier auf Bio-Ware achten, z.B. 100% Schurwolle (kbT).

Inga Landwehr zeigt auf ihrer Seite gleich 3 Anleitungen zum Selber-Häkeln von Abschminkpads. Hier findest du sicherlich das Passende für dich.

Wo wir grade beim Häkeln sind: Teste auch diesen Tipp zu plastikfreien DIY-Spültüchern.

Pads stricken

Zur Auswahl des richtigen Garns oder der richtigen Wolle lies bitte den ersten Absatz unter „Pads häkeln“.

Bei Carolin von Chaos mit Stil findest du die gratis Strickanleitung 1, und bei Stephanie von freinaht die kostenlose Strickanleitung 2.

Waschbare Kosmetikpads kaufen

Der Markt bietet inzwischen so Einiges. Als ich umstieg auf waschbare Abschminkpads, war das noch anders – Wie schön, dass sich hier wirklich etwas tut und dass auch du umsteigen willst!

Waschbare Kosmetikpads von memo

Mit meinen Abschminkpads von memo bin ich super zufrieden. Sie haben eine feine, sehr weiche Seite für die Augenpartie und eine Seite mit Frottee (wie bei Handtüchern), die für die weniger empfindlichen Hautflächen geeignet ist.

Happy bin ich auch, weil die Pads GOTS-zertifiziert und aus 100% Biobaumwolle gefertigt sind. (Ich mag keine Pads aus Mikrofaser, denn das ist ja Plastik.) Außerdem sind sie einfach weiß bzw. cremefarben. Pur, minimalistisch – so mag ich’s.

Benutzte Pads sammle ich im beiliegenden Stoffnetzbeutelchen und wasche sie dann gesammelt bei weißer Wäsche mit.

Hier findest du die memo Bio-Baumwoll-Kosmetikpads.

Abschminkpads auf Etsy kaufen

Wenn du Kleinunternehmerinnen unterstützen willst, solltest du auf Etsy vorbeischauen. Hier gibt es viele Frauen, die selbst genähte Pads verkaufen. Viele davon sind bunt und hübsch gemustert – ideal also, wenn du DEIN Lieblingsdesign suchst.

Wichtig! Achte auf Nachhaltigkeit, indem du nur Pads aus Bio-Naturfaser kaufst, z.B. Bio-Baumwolle (kbA).

Hier kommst du zu Abschminkpads auf Etsy.

Abschminkpads von dm

Was ich selbst nicht kaufen würde, sind die Kosmetikpads von dm. Warum? Weil sie aus Mikrofaser (Polyester) bestehen und weil ich versuche, der Gesundheit und der Umwelt zuliebe möglichst kein Plastik zu verwenden.

Sorry!

Natürlicher Make-Up-Entferner

Wiederverwendbare, vor allem selbst gemachte Kosmetikpads sind oft sehr saugfähig. Da geht ordentlich Make-Up-Entferner „verloren“!

Ich mache es seit Langem so:

  • Sprühflasche füllen mit Olivenöl und Wasser (halb/halb)
  • Pad unterm Wasserhahn nass machen, ausdrücken
  • Sprühflasche kräftig schütteln, sofort zwei, drei Sprühstöße auf Pad geben
  • wie gewohnt abschminken

Durch das Öl wird Schminke super leicht und schonend entfernt. Und durch das Anfeuchten des Pads sparst du dir eine Menge Entferner. Probier’s aus!

Tipps für deinen Weg zu Zero Waste und plastikfrei

Willst du endlich große Schritte schaffen hin zu Zero Waste und plastikfrei? Dann hol dir mein Geschenk für dich, die Zero Waste ohne Stress – Mini-Challenge.

Oder packst du es 1x so richtig an, drehst mit mir einen strukturierten Rundgang durch dein Zuhause und lehnst dich in 6 Wochen entspannt und stolz zurück? Mehr Infos findest du hier zu Zero Waste ohne Stress.

Herzlichst, deine Kerstin


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Essen to go – 10 leckere, gesunde & schnelle Rezepte für unterwegs

Wimperntusche ohne Plastik

Schlitten-Kufen pflegen

Bienen-Projekte mit Kindern

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

Hier findest du typische Hürden meiner Follower und Kund*innen auf dem Weg in ein nachhaltigeres Leben. Welche kommt dir bekannt vor? Klicke darauf und lass uns zusammen an deiner individuellen Lösung tüfteln.

"Plastik und Müllberge zuhause – Wie befreie ich mich davon?"
 

"Nachhaltigkeit ist mir wichtig, privat und im Business. Aber mir fehlt die Zeit!"

"Nachhaltig leben in Stuttgart: Hast du mir Tipps?"

"Was kann ich tun, um mein Business schnell & einfach nachhaltiger zu machen?"

>