16/01/2021

Nachhaltig leben

Nachhaltig leben

Endlich ins Umsetzen kommen. Endlich das Richtige tun. Endlich nachhaltiger leben! Für mehr Nachhaltigkeit in allen Bereichen deines Lebens kannst du an vielen Stellschrauben drehen. Welches sind die wichtigsten?

Lass uns erst mal einen Schritt zurückgehen – für einen besseren Überblick.

Was ist Nachhaltigkeit?

Der Begriff “Nachhaltigkeit” stammt aus der Forstwirtschaft und ist schon ziemlich alt. Gemeint ist, dass ein nachhaltig bewirtschafteter Wald als System regenerationsfähig ist. Es werden nur so viele Bäume entnommen, dass der Wald auf lange Sicht erhalten und gesund bleibt.

Ziemlich schlau gedacht, oder?

Genau so sollten wir Nachhaltigkeit auch sehen. Egal, welches System wir betrachten: Wenn uns dieses System auf lange Sicht erhalten bleiben soll –und zwar gesund–, dann haben wir die Aufgabe, auf eine bestimmte Art und Weise mit diesem System umzugehen.

Die drei Säulen oder Dimensionen der Nachhaltigkeit

Das Modell der drei Säulen (oder Dimensionen) besagt, dass sich eine Gesellschaft nachhaltig entwickeln kann, wenn gleichzeitig und gleichwertig folgende drei Bereiche berücksichtigt werden:

  • das Ökologische
  • das Soziale
  • das Ökonomische

Ein interessantes Gegenmodell stellt das “Vorrangmodell der Nachhaltigkeit” dar. Hier wird davon ausgegangen, dass die drei Bereiche nicht gleichwertig ineinandergreifen, sondern dass folgende Hierarchie besteht:

Das Ökologische steht an erster Stelle, denn nur in einem gesunden ökologischen System kann sich das Soziale befinden. Das Soziale wiederum beinhaltet und schafft einen Rahmen für das Ökonomische.

Klar will ich nachhaltig leben!
Aber wo anfangen?

Bevor du in wilden Aktionismus verfällst, überlege dir, was dein Ziel ist.

  • Willst du die Zukunft deiner Kinder retten?
  • Wünschst du dir ein gutes Gewissen?
  • Möchtest du sicher sein, dass du mit dem, was du tust, einen positiven Impact auf der Welt hast?
  • Geht’s dir um deine Gesundheit?
  • Oder um weniger CO2 in der Atmosphäre?
  • Möchtest du einfach weniger Müll in die Tonne kloppen?
  • Nervt dich das viele Plastik?
  • Magst du Müll vermeiden und Plastik reduzieren?
  • Soll dein ökologischer Rucksack leichter oder dein ökologischer Fußabdruck kleiner werden?
  • Macht dir der Klimawandel Angst, vielleicht auch das Artensterben?
  • Ist dir alles irgendwie zu viel und du suchst nach mehr Klarheit?
  • Magst du minimalistisch leben?
  • Sehnst du dich nach mehr Zeit in der Natur, im Grünen?

Nachhaltig leben hat unglaublich viele Facetten!

Nachhaltig leben für Einsteiger

Lass mich dich ein wenig an die Hand nehmen, denn genau das ist mein Ziel. Ich schlage dir folgende drei Schritte vor, die du tun kannst, um für dich den Einstieg zu finden:

  1. Verschaffe dir einen Überblick darüber, wie schwer (oder leicht) dein persönlicher ökologischer Rucksack bzw. wie groß dein ökologischer Fußabdruck ist.
    > Hier findest du es heraus.
  2. Merke oder notiere dir die drei wichtigsten Learnings aus Schritt 1.
    > Typische Learnings entdeckst du hier.
    > Achtung vor Schummeltricks, die dein Ergebnis verfälschen.
  3. Ein geniales Einsteiger-Thema sind die Bereiche Plastik und Müll, denn hier hast du es mit handfesten Gegenständen zu tun (lies unten weiter).
    > Hol dir hier 24 ganz konkrete Tipps.

Weitere Tipps, um endlich nachhaltiger zu leben

Die großen Stellschrauben zu finden ist gar nicht so schwer. Oben hast du bereits erste Tipps dazu bekommen.

Beschäftige dich nun intensiver mit diesen Themen:

Was tust du tagsüber?

Bist du zuhause oder im Büro? Bist du berufstätig? Wohin fließt der größte Teil deiner Lebensenergie? Womit beschäftigst du dich tagsüber am meisten?

Je mehr Zeit und Energie du in eine Sache steckst, desto größer ist der Hebel, den du hier hast.

Nachhaltigkeit im Beruf

Stell dir vor, die Hälfte aller berufstätigen Menschen würde JETZT mit einer Arbeit beginnen, die für echte Nachhaltigkeit auf der Erde sorgt. Was wäre DAS für eine Power!

Vielleicht ist dein Job ohnehin Bullshit. Dann lies hier, wie du Nachhaltigkeit im Beruf findest. Mir ging es vor einigen Jahren übrigens mal kurz genau so – Ich habe die Reißleine gezogen und die Anstellung damals verlassen, weil ich meine Lebensenergie und Lebenszeit für mehr echte Nachhaltigkeit nutzen möchte. Das hier ist daraus entstanden. Was ist es, das bei dir schon keimt und was du wachsen lassen könntest?

Nachhaltig leben mit Kindern

Immer wieder begegne ich Menschen, die gerne ihren oder anderen Kindern zeigen wollen, wie man nachhaltig lebt, was wir gegen den Klimawandel tun können, wie sie den Müll zuhause richtig trennen und so weiter.

Mich nervt das SO! SEHR!

Der Schlamassel, in dem wir im Moment stecken, hat natürlich mit den Kids zu tun: Immerhin geht es um ihre Zukunft.

Kinder brauchen meiner Meinung nach aber kein schlaues Gefasel von uns Erwachsenen. Sie brauchen stattdessen einfach nur

  • tolle Vorbilder (seien wir Vorbild!) und
  • ganz viele Erwachsene, die sich JETZT für die richtigen Dinge stark machen, sodass JETZT die Weichen richtig gestellt werden für eine lebenswerte Zukunft der nächsten Generationen.

Bitte lasst doch die Kids in Ruhe… 😉
(Es sei denn, das Thema kommt aus ihnen selbst heraus.)

Ideen, wie du dich zuhause –nachhaltig– mit deinen Kids beschäftigen kannst, habe ich dennoch zusammengestellt. Dabei drücken wir den Kids nichts auf, sondern sind, wie oben geschrieben, einfach Vorbild, indem wir bewusst auswählen, wie wir uns gemeinsam beschäftigen und was wir zusammen tun.
> Entdecke 21 kindertaugliche Ideen für Zuhause.
> Finde hier Tipps zur Beschäftigung zuhause für dich als Erwachsene*r.

Zero Waste (besser: less waste)
plastikfrei (besser: weniger Plastik)

Müll und Plastik sind super Möglichkeiten, um auch ins Thema “nachhaltig leben” einzusteigen. Warum?

  • Einerseits siehst du sofort Ergebnisse in deinem Alltag, wenn du ein bisschen Zeit investierst – Das tut einfach gut.
  • Andererseits tust du der Umwelt und anderen Menschen einen großen Gefallen, denn die weltweite Müllberge wachsen durch dich nicht noch mehr und du sorgst dafür, dass auch langfristig weniger Schadstoffe und Mikroplastik “herumschwirren”.

Wenn du es jetzt so richtig krachen lassen und turbomäßig vorankommen willst, ist Zero Waste ohne Stress oder die Mini-Challenge perfekt für dich.

Blogs zum Thema “nachhaltig leben”

Welches sind deine liebsten Nachhaltig-leben-Blogs? Schreib mir in die Kommentare, ich bin gerade dabei, eine Liste zu erstellen.
> Schau dich mittlerweile hier im Blog um.

Nachhaltige Produkte kaufen – Läden & Onlineshops

Nachhaltigkeitsexperte Nico Paech meint, dass es keine nachhaltigen Produkte gibt, sondern nur nachhaltige Lebensstile. Wenn du es schaffst, das genau so zu sehen, hast du schon sehr, sehr viel erreicht!

Einfach weglassen, einfach mal nicht zu kaufen, das ist in unserer übervollen Gesellschaft das Beste, was du tun kannst. Jepp, da sind wir beim Minimalismus angekommen – bei der unverkrampften Variante davon, hihi.

Sicher kommst du immer wieder an den Punkt, dass du etwas kaufen willst. Dafür habe ich dir aus meiner langjährigen Erfahrung und Recherche eine Liste zusammengestellt, in der ich dir tolle Läden mit Onlineversand und reine Versandhändler nenne. Du sollst einfach eine gute Basis haben, um möglichst schnell, einfach und effizient in ein nachhaltigeres Leben zu finden. Viel Spaß beim Shoppen!
> Wo du gute Dinge findest: Entdecke meine ausführliche Shop-Liste.

Was ist deine größte Herausforderung im Moment?

Wenn du gerne die Abkürzung nehmen und meine Unterstützung in Anspruch nehmen willst, dann nutze die Chance, dass du hier bist.
> Nimm Kontakt zu mir auf.

Lass uns herausfinden, wie und ob ich dich auf deinem weiteren Weg unterstützen kann. Ich bin gespannt von dir zu lesen oder dich im Vorgespräch per Video-Call kennenzulernen.

Herzlichst!

Kerstin


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Wimperntusche ohne Plastik

Schlitten-Kufen pflegen

Bienen-Projekte mit Kindern

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

Hier findest du typische Hürden meiner Follower und Kund*innen auf dem Weg in ein nachhaltigeres Leben. Welche kommt dir bekannt vor? Klicke darauf und lass uns zusammen an deiner individuellen Lösung tüfteln.

"Plastik und Müllberge zuhause – Wie befreie ich mich davon?"
 

"Nachhaltigkeit ist mir wichtig, privat und im Business. Aber mir fehlt die Zeit!"

"Nachhaltig leben in Stuttgart: Hast du mir Tipps?"

"Was kann ich tun, um mein Business schnell & einfach nachhaltiger zu machen?"

>