05/01/2018

Lebe ich nachhaltig? Diese Tools verraten es dir

jetzt teilen

05.01.2018

Lebe ich nachhaltig? Diese Tools verraten es dir

Ein bisschen Bio-Lebensmittel hier, die neue tierversuchsfreie Seife da, und zwischendurch den Öko-Cappucchino mit Sojamilch. Werden wir damit die Welt retten?

Verschaff dir den Überblick

In meinen vielen Selbstversuchen, Beobachtungen und Recherchen der letzten Jahre ist mir klar geworden, dass engagierten Weltverbesserern oft eines fehlt: der Überblick.

Wer den Überblick hat, kann sich dann und wann getrost zurücklehnen, wo er oder sie früher in wilden Aktionismus verfallen wäre.

Für Neulinge im Thema Nachhaltigkeit macht es erst recht Sinn, sich den Überblick zu verschaffen. So spartst du dir STUNDEN an Recherche und Arbeit.

Als NachhaltigkeitsCoach erlebe ich immer wieder hautnah, wie wertvoll und erkenntnisreich es ist, einen der folgenden Punkte auszuprobieren.

Ein großartiges Werkzeug, um sich einen Überblick über die (globalen) Auswirkungen der eigenen Lebensweise zu verschaffen – ökologisch und sozial –, sind Online-Rechner.

Ja, man kann Nachhaltigkeit berechnen. Die Tools vereinfachen und abstrahieren zwar, und spiegeln das eigene Leben damit nur grob wieder. Jedoch zeigen sie deutlich auf, an welchen Schräubchen man drehen kann, um nachhaltiger zu leben.

In jedem Fall ein mehr als nettes Tool zur Selbsterkenntnis.

Wenn du erst mal wissen willst, wie das bei mir aussieht mit einem dieser Ressourcen-Rechner, lies den Erfahrungsbericht zum ökologischen Rucksack.

Oder du stürzt dich direkt in die Fluten! Viel Freude beim Ausprobieren der Rechner, ich bin gespannt auf deinen Bericht.

… und vergiss nicht, dich in meinen Verteiler einzutragen, wenn du konkret Unterstützung willst auf dem nicht immer leichten Weg in ein nachhaltigeres Leben (als NachhaltigkeitsCoach weiß ich, wie ich dir helfen kann).

Diese Rechner kann ich dir empfehlen:

CO2-Rechner

Das deutsche Umweltbundesamt stellt diesen Rechner zur Verfügung.

„Wir können nicht nur kiloweise, sondern sogar tonnenweise CO2 vermeiden – bei uns und bei anderen.“

Super: Man kann die Ergebnisse zwischenspeichern und zu einer anderen Zeit weitermachen. Auch das Ausprobieren ist möglich, welche Veränderungen im eigenen Leben welche Auswirkungen auf die CO2-Bilanz haben.

„Berechnen Sie Ihre aktuelle CO2-Bilanz und optimieren Sie diese für die Zukunft.“

Ökologischer Fußabdruck (CO2)

Brot für die Welt bietet diesen Rechner, ebenfalls mit Möglichkeit zum Abspeichern der Ergebnisse.

„[Hier] kannst Du allein oder als Teil einer Gruppe Deinen Fußabdruck abschätzen. Zudem bekommst Du einfache Tipps, wie Du Deinen Fußabdruck verringern [..] und so einen Beitrag zur Gerechtigkeit auf dieser einen Welt und zum Schutz der Erde leisten kannst. Wer will kann sich am Ende auch Ziele setzen und seine Ergebnisse zur Kontrolle abspeichern.“

Ökologischer Fußabdruck (CO2)

„Passt dein Fuß auf diese Erde?“

Berechne deinen ökologischen Fußabdruck mit dem Rechner der BUND Jugend (Stand 2011).

„Der Ökologische Fußabdruck zählt alle Ressourcen, die für den Alltag benötigt werden, und zeigt auf, wie viel Fläche benötigt wird, um all die Energie und Rohstoffe zur Verfügung zu stellen.“

Ökologischer Rucksack: DER Ressourcen-Rechner

Mein persönlicher Lieblingsrechner! Was der Ressourcen-Rechner für mich ausspuckt und worauf du achten solltest, liest du im Artikel zum ökologischen Rucksack.

„Wie viele Rohstoffe verbrauchen Sie? Mit diesem Rechner können Sie den ökologischen Rucksack ihres Lebensstils berechnen.“

Die Einheit hier sind Tonnen, jedoch nicht wie beim CO2-Rechner die Anzahl an Tonnen CO2. Der ökologische Rucksack rechnet mit Tonnen Ressourcen in Form von mineralischen Rohstoffen und Biomasse.

„Der ökologische Rucksack drückt das Gewicht aller natürlichen Rohstoffe aus, die für unseren Konsum anfallen. Sprich: Alle Produkte inklusive ihrer Herstellung, Nutzung und Entsorgung. Für das Autofahren werden zum Beispiel nicht nur das Auto selbst und das Benzin, sondern anteilig auch die Eisenerzmine, die Stahlhütte und das Straßennetz gezählt.“

Slavery Footprint

Wie viele Sklaven arbeiten für dich? Nutze diesen Rechner und finde es heraus. Englisch.

„How many slaves work for you? There are 27 million slaves in the world today. Many of them contribute to the supply chains that end up in the products we use every day. Find out how many slaves work for you, and take action.“

Personal Water Footprint

Mit diesem Rechner ermittelst du deinen Verbrauch an Süßwasser. Englisch.

„Your individual water footprint is equal to the water required to produce the goods and services consumed by you.“


Ja, ganz schön viele Möglichkeiten bieten sich im Web, wenn man mehr erfahren möchte über das eigene Maß an Nachhaltigkeit.

Hast du bereits einen der Rechner getestet? Bist du happy mit deinem Ergebnis, halbwegs zufrieden oder richtig enttäuscht?

Loved this? Spread the word


Kerstin

​Ich bin Kerstin, NachhaltigkeitsCoach & Architektin. Ich helfe dir, auf dem Weg in ein nachhaltigeres Leben Hürden schnell und leicht zu überwinden und die richtigen Stellschrauben zu finden. Privatpersonen, Solopreneure und kleine Unternehmen unterstütze ich dabei, weniger Müll zu pro​duzieren, weniger Plastik zu verwenden und den ökologischen Rucksack zu erleichtern.

Weiterführende Artikel

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

​Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

​Hier findest du typische Hürden meiner Follower und Kund*innen auf dem Weg in ein nachhaltigeres Leben. Welche ​kommt dir bekannt vor? Klicke darauf und lass uns zusammen an deiner individuellen Lösung tüfteln.

"Überall Plastik! Und viel zu viel Müll. Wie befreie ich mich davon?"

"Nachhaltigkeit ist mir wichtig, privat und im Business. Aber mir fehlt die Zeit!"

"Nachhaltig leben in Stuttgart: Hast du mir Tipps?"

"Das Internet frisst Ressourcen. Was tun für einen nachhaltigen Online-Auftritt?"

>