11/02/2017

Knuspermüsli selber machen

Knuspermüsli selber machen

Knuspermüsli ist super lecker, oder? Leider meist dick in Plastik verpackt, und zuhause super schnell wieder alle… Dabei kannst du es ganz einfach selber machen.

Ein toller Zero Waste -Tipp, denn dadurch reduzierst du Plastik-Verpackung und damit Müll, wenn Knuspermüsli zu deinem oder eurem Alltag gehört. Geht auch ganz easy und ist super leicht anpassbar an deine oder eure Vorlieben!

Hol dir mein Freebie Zero Waste ohne Stress oder das Buch mit selbem Titel.

Ich verwende folgende Zutaten:

  • 400g Mehrkornflocken, bio, Papierverpackung
  • 100g Nüsse*, Trockenobst*, jeweils ganz oder zerkleinert nach Belieben
  • 75g Honig, Zucker, Zuckerrübensirup oder Ähnliches, meist bunt gemischt, aus dem Glas
  • 50g Butter*
  • 50ml Wasser
  • 1 EL Nussmus nach Geschmack, aus dem Glas
  • 1 EL Vanillezucker aus unserem selbst angelegten Vorratsglas (keine Wegwerf-Einzeltütchen)
  • evtl. 1 EL Kakao-Pulver*
  • evtl. 1 TL Zimt*
  • 1 Prise Salz*

Die mit * markierten Zutaten gibt’s im Unverpackt-Laden oder teilweise auch in Papier verpackt im Bioladen oder per Online-Bestellung.

Anleitung

Die trockenen Zutaten in einer breiten Schale vermischen.

Wasser, Butter, Süßungszutat/en und Nussmus in einem kleinen Topf bei kleinster Stufe unter Rühren erwärmen. Sobald sich eine flüssige, homgene Masse gebildet hat: Topfinhalt über die trockenen Zutaten gießen, beim Ausgießen direkt gut verteilen. Mit Salatbesteck oder zwei Esslöffeln sehr gut durchmengen, bis die Getreideflocken einheitlich benetzt erscheinen.

Backofen auf 200°C vorheizen, Flocken auf einem Blech verteilen und 10min backen. Blech rausnehmen, Flocken durchmischen, weitere 10min backen.

Ofen ausschalten, Hitze einige Sekunden entweichen lassen. Anschließend einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit sie gerade noch einen Spalt offen steht und die Restfeuchte entweichen kann. Im Ofen abkühlen lassen, in Vorratsglas füllen, fertig!

Knuspermüsli ohne Zucker?

Zucker ist dir irgendwie ein Dorn im Auge? Versteh ich. Darum ist das Selbermachen von Knuspermüsli auch eine geniale Chance für mehr Gesundheit bei den Lebensmitteln.

Natürliche Süße verwenden

Bei selbst gemachtem Grießbrei fiel mir schon oft auf, dass Dinkelgrieß von Natur aus süßer schmeckt als Weizengrieß. Ich verwende den von der Spielberger Mühle, weil es einfach der Beste ist, Werbung wegen Nennung. Jetzt verwenden wir im Knuspermüsli natürlich keinen Grieß. Aber es wäre doch mal einen Versuch wert den Geschmackstest zu machen. Hast du Lust? Schreib mir über deine Erfahrungen!

Statt raffiniertem Zucker kannst du natürlich auch wunderbar Honig verwenden. Davon verwende ich aber sehr wenig, denn man muss ja auch erst mal die enthaltene Feuchtigkeit trocknen und das dauert mir etwas zu lange bzw. braucht Energie.

Mit Apfeldicksaft habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht, weil der recht flüssig ist.

Rohen Zucker finde ich wieder vertretbar. Zucker ist halt genial fürs Knuspermüsli, weil er durch Hitze flüssig wird, sich super verteilt, karamellisiert, und dann beim Abkühlen wieder hart wird. Genau das, was wir ja wollen bei Knuspermüsli.

Variationen nach deinem Geschmack

Das Rezept lässt sich jedenfalls super variieren:

  • Wie wäre es mit einem Mandel-Knuspermüsli? Gehackte und ganze Mandeln sowie Mandelmus verwenden.
  • Schoko-Knuspermüsli gefällig? Kakao-Anteil erhöhen, statt Nussmus Schokolade zugeben.
  • Frucht und Dinkel? Gleich 500g Flocken verwenden, eine Banane mit ein paar Datteln und Apfelsaft pürieren und zugeben.

Sei mutig & improvisiere!

Ins Knuspermüsli kannst du vielfältige Zutaten packen. Daher eignet es sich gut auch zur Resteverwertung.

Im Schrank schlummert seit einiger Zeit z.B. eine angebrochene Packung Kokosflocken? Ein Glas Honig, das nicht leer werden möchte? Ein Restchen Obstsaft? Und so weiter. Alles potenzielle Ingredienzen für dein individuelles Knuspermüsli.

Mnjammi, guten Appetit
wünscht dir

Kerstin

Merken


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Gewölbekeller sanieren

Gewölbekeller sanieren

Nachhaltig leben in Stuttgart

Nachhaltig leben in Stuttgart

Geschenke für dich:

Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

Diese kostenfreien Guides helfen dir dein Leben nachhaltiger zu machen. Du lernst meine Herangehensweise kennen und bekommst einen Vorgeschmack auf meine Paid-Products und Dienstleistungen. Auf geht's, die Welt braucht dich!

"Plastik, Müll und Zeug zuhause – Wie befreie ich mich davon, möglichst entspannt und effizient?"

"Ich überlege mich beruflich zu verändern, möchte etwas mit Nachhaltigkeit machen. Wie packe ich es an?"