30/01/2021

Seifenblasen selber machen – Rezept, Tipps zu Glycerin, Nachfüllflaschen

Seifenblasen selber machen – Rezept, Tipps zu Glycerin, Nachfüllflaschen

Seifenblasen für die Kinder musst du nicht ständig nachkaufen. Hier findest du ein einfaches Rezept zum Selbermachen. So verwendet ihr die leere Seifenblasendose mit Puste-Ring einfach weiter und spart Müll.

Das ist einer der vielen möglichen Schritte in Richtung Zero Waste. Hier findest du 24 weitere Tipps auf deinem Weg zu weniger Zeug, weniger Plastik und weniger Müll.

Seifenblasen ohne Glyerin?

Seifenblasen ohne Glycerin sind im Moment sehr nachgefragt. (Warum) sollte man überhaput darauf achten, dass man möglichst wenig Glycerin verwendet?

Der vielfach genannte Grund ist, dass Glycerin auf Basis von Erdöl und Palmöl hergestellt wird. Sehr nachhaltig wäre das tatsächlich nicht.

Allerdings gibt es einen relativ neuen Faktor, der meist nicht bedacht wird:

„Durch politische Maßnahmen Biodiesel zu fördern, stieg auch die Menge des Kuppelprodukts Glycerin aus natürlichen Quellen stark an. Mittlerweile wird Glycerin nahezu ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.“

Quelle: wikipedia.org/wiki/Glycerin, 30.01.2021

Klar, hier gibt es wiederum andere Fragestellungen zur Nachhaltigkeit. Das Argument, dass Glycerin meist aus Erdöl hergestellt wird, ist damit jedoch kaum mehr relevant.

Nachfüllflasche Seifenblasen, von Pustefix und Sonett

Statt Seifenblasen selber zu machen, greifen viele auf Nachfüllflaschen zurück, um Müll zu reduzieren. Das ist natürlich auch eine Option, allerdings sind die Nachfüllflaschen aus dickwandigem Plastik, das am Ende ebenfalls in den Müll wandert.

Außerdem ist der Transport energieaufwändig und wenig effizient, da die Seifenblasen-Lösung hauptsächlich aus Wasser besteht. Cleverer und nachhaltiger ist es darum, Seifenblasen einfach selbst herzustellen.

Du willst auf eine Nachfüllflasche umsteigen und dir das Selbermachen von Seifenblasenflüssigkeit sparen? Voilà:

Bio Bubbles – Seifenblasen von Sonett (Nachfüllflasche)

Sonett ist eine wunderbare Firma, die sich auf Reinigung und Pflege spezialisiert hat und bei der Nachhaltigkeit groß geschrieben wird. Klassischerweise findet man in den Bioladen-Regalen Seifenblasen für Kinder, in orangenen Fläschchen von Sonett.

„Das Döschen besteht aus Polywood, einem Polyethylen mit fein vermahlenen Holzfaseranteilen, wodurch mehr als 20% Erdöl eingespart werden. Diese Holzfaseranteile sind aus heimischen Hölzern gewonnen.“

Quelle: sonett.eu/produkte-shop/kinderprodukte/bio-bubbles/, 30.01.2021

Hier findest du die „Bio Bubbles“ von Sonett in der Nachfüllflasche (500ml).

Pustefix (Nachfüllflasche)

Den Klassiker unter den Seifenblasen kennt wohl jede*r. Beispielsweise die Firma memo verkauft Pustefix zum Nachfüllen (500ml).

Seifenblasen selber machen – Hier kommt das Rezept

Super einfach und schnell:

  • 125 ml warmes Wasser in ein Gefäß füllen.
  • 2 EL Spüli zugeben (ich verwende eins von Sonett).
  • Nur ganz vorsichtig rühren – lieber zu wenig, als zu viel. Es soll kein Schaum entstehen.
  • 2 Tropfen Speiseöl hinzufügen.
  • 10 min stehen lassen – Fertig!

Die Flüssigkeit gebe ich in ein kleines, aber hohes Schraubglas oder fülle ein gebrauchtes, leeres Seifenblasen-Döschen wieder auf.

Noch mehr Seifenblasen-Rezepte

Zwei Plattformen möchte ich dir hier noch empfehlen, wo du weitere Anleitungen und Tipps zum Selbermischen von Seifenblasen-Flüssigkeit bekommst:

Wichtig: Die Rezepte sind teilweise sehr großzügig. Bevor du nach dem ersten Versuch vielleicht ein misslungenes Ergebnis wegschütten musst und damit Ressourcen verschwendet sind, probiere zuerst eine kleinere Menge aus.

Einige Rezepte sind außerdem nur begrenzt haltbar – auch deswegen macht ein großer Vorrat nicht unbedingt keinen Sinn.

Viel Freude beim Seifenblasen-Pusten!

… wünscht dir und euch:

Kerstin


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Gewölbekeller sanieren

Gewölbekeller sanieren

Nachhaltig leben in Stuttgart

Nachhaltig leben in Stuttgart

Geschenke für dich:

Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

Diese kostenfreien Guides helfen dir dein Leben nachhaltiger zu machen. Du lernst meine Herangehensweise kennen und bekommst einen Vorgeschmack auf meine Paid-Products und Dienstleistungen. Auf geht's, die Welt braucht dich!

"Plastik, Müll und Zeug zuhause – Wie befreie ich mich davon, möglichst entspannt und effizient?"

"Ich überlege mich beruflich zu verändern, möchte etwas mit Nachhaltigkeit machen. Wie packe ich es an?"