13/02/2021

Wimperntusche ohne Plastik

Wimperntusche ohne Plastik

Schwarze, lange, volle Wimpernkränze = schöne Augen. So einfach ist das, oder? Auf deinem Weg zu Zero Waste und plastikfrei stehst du nun vor der Frage, wie du das mit der Wimperntusche machst. Gibt’s Mascara unverpackt? Oder kann man sie selber machen?

Hier habe ich verschiedene Ideen für dich zusammengetragen.

Wimperntusche selber machen

Mascara selbst herzustellen ist einfacher und geht schneller, als man meinen könnte. Gleich zeige ich zwei Rezepte, die du ausprobieren kannst.

Kühl lagern bietet sich bei Naturkosmetik meistens an. Wenn es dir zu umständlich ist, morgens immer aus dem Kühlschrank deine Mascara zu holen, stellst du einfach nur eine sehr kleine Menge her und brauchst sie rasch auf.

Oh no, nicht noch ein DIY-Projekt…

Könnten das deine Worte sein? Ich versteh dich total! Darum findest du unterhalb der Rezepte weitere Ideen, wie du es zu Wimperntusche plastikfrei schaffst.

Außerdem solltest du eine einfache Rechnung aufstellen:

Wie viel Verpackungsmüll fällt durch die Zutaten beim Selbermachen von Wimperntusche an? Und wie viel Müll entsteht, wenn du Wimperntusche fertig kaufst?

Es kann sehr gut sein, dass du dich fürs Kaufen von Mascara entscheidest, wenn du diese Fragen ein Mal gut für dich durchdacht hast.

Rezept 1 – „Zero Waste Mascara“

Das Rezept zum Mascara-Selbermachen von Nadine (BloP) kannst du, leicht abgewandelt, aus Zutaten herstellen, die du wahrscheinlich sowieso zuhause hast:

  • ein paar Nüsse
  • Speisestärke
  • Sheabutter oder Kokosöl

Toll ist, dass du all das auch unverpackt oder im Mehrwegglas einkaufen kannst! So fällt tatsächlich weniger Müll an als beim Kauf von fertiger Mascara.

Die Nüsse etwas zerkleinern und in einer Pfanne richtig schwarz werden lassen. Zu Pulver mörsern. Wenig Speisestärke zugeben, weiter mörsern. Etwas Sheabutter oder Kokosöl zufügen, damit das Ganze geschmeidig bleibt und nicht klumpt. In ein Gläschen spachteln. Fertig!

Rezept 2 – „Mascara selber machen in 5 Minuten“

Das Rezept von Lisa (WeGoWild) basiert auf Zutaten, die du eventuell nicht alle parat hast. Bevor du Zutaten kaufst und das Projekt am Ende vielleicht doch nicht weiterverfolgst, teste zuerst das Rezept 1 oben.

Vielleicht bist du aber auch schon tiefer drin im Thema „Naturkosmetik selber machen“ und hast diese Zutaten griffbereit:

  • weiße Tonerde
  • Aktivkohle
  • Speisestärke
  • Aloe-Vera-Gel
  • Wasser

Mörsere 1 TL Tonerde, 1 TL Aktivkohle und 1 Messerspitze Speisestärke. Mische 1/2 TL Aloe-Vera-Gel und 1 TL Wasser unter. Ein paar Minuten ziehen lassen, in Glässchen spachteln, fertig.

Leeres Mascara-Fläschchen kaufen

Du hast kein gebrauchtes Wimperntusche-Fläschchen zur Hand und möchtest für deine selbgemachte Mascara eine passende Verpackung anschaffen? Die gibt’s zum Beispiel hier:

Wo kann man Wimperntusche plastikfrei kaufen?

Bei Zero Waste und plastikfrei kommt es nicht nur auf die Verpackung an.

Normale Wimperntusche enthält meist Stoffe auf Erdölbasis und schneidet in Untersuchungen wegen erhöhten Schadstoffwerten häufig relativ schlecht ab. Auch Nitrosamine spielen eine Rolle.

Mit der Variante, Mascara selbst herzustellen, bist du also an sich ganz gut beraten.

Bei Wimperntusche bitte nur Naturkosmetik

Wenn du kein neues DIY-Hobby brauchst und dich sicherer fühlen möchtest, kaufst du Wimperntusche von einem Naturkosmetik-Hersteller. Dann hast du wenigstens kein Erdöl im Produkt selbst, und das Risiko für Schadstoffe ist drastisch reduziert.

Hier findest du Naturkosmetik-Mascara:

Die Verpackung selbst ist dann meist trotzdem noch aus Plastik.

Wimperntusche ohne Plastik-Verpackung

Irgendwie muss man die Tusche ja aus dem Laden oder Onlineshop zu sich nach Hause bekommen. Und irgenwie muss man sie zuhause aufbewahren.

Ich selbst habe mich entscheiden, bei gekaufter Öko-Wimperntusche zu bleiben, da ich pro Jahr nicht mal ein Fläschchen Mascara verwende, also auch sehr wenig Müll dadurch anfällt.

Meine Stellschrauben zu tatsächlich und spürbar reduzierten Müllbergen zuhause liegen anderswo. (Side-Info: Genau deine individuellen Stellschrauben zu finden und zu drehen, das tun wir gemeinsam in Zero Waste ohne Stress – Kennst du das schon?).

Am Markt findet man bislang auch kaum Lösungen, wenn man Mascara ohne Plastikverpackung kaufen möchte. Hinweisen will ich dich auf folgenden Hersteller, bei dem man Naturkosmetik-Mascara in wiederbefüllbaren Bambus-Hülsen kaufen kann. Die Refill-Sticks sind allerdings wiederum aus Plastik.

Bist du happy mit deiner Wimperntusche?

Dann stress dich nicht und bleibe erst mal dabei.

  • Finde stattdessen eine Stellschraube in deinem Zuhause, die dich zu ernsthaft und messbar weniger Müll und Plastik katapultiert.
  • Bist du bereit für ein Mal Tabula Rasa in deinem Zuhause?
  • Dann hol dir Zero Waste ohne Stress und starte durch.

Herzlichst!

Deine Kerstin


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Nachhaltig leben in Stuttgart

Nachhaltig leben in Stuttgart

Kaffeebohnen ohne Plastik

Kaffeebohnen ohne Plastik

Geschenke für dich:

Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

Diese kostenfreien Guides helfen dir dein Leben nachhaltiger zu machen. Du lernst meine Herangehensweise kennen und bekommst einen Vorgeschmack auf meine Paid-Products und Dienstleistungen. Auf geht's, die Welt braucht dich!

"Plastik, Müll und Zeug zuhause – Wie befreie ich mich davon, möglichst entspannt und effizient?"

"Ich überlege mich beruflich zu verändern, möchte etwas mit Nachhaltigkeit machen. Wie packe ich es an?"