Kerstin

Wer schreibt hier eigentlich? Mein Name ist Kerstin. Ich bin Architektin und NachhaltigkeitsCoach. Mit meiner Familie –Mann, Schulkind, Kleinkind und Hund– wohne ich mitten in Stuttgart. Voll unökologisch, findest du? Im Gegenteil, aber dazu mehr im Blog.

Das Richtige tun

Sowohl im Alltäglichen als auch beruflich ist es mir ein Herzensanliegen, Lösungen zu finden, die sich gut und richtig anfühlen.

  • Mit Ressourcen behutsam umzugehen,
  • mein Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls anzupassen,
  • mich dabei einerseits von dem zur Verfügung stehenden Wissen,
  • andererseits von meiner Intuition leiten zu lassen,

das zeichnet mich aus.

​Weniger Müll, weniger Plastik​?

​Ich zeige dir, wie du das schaffst ohne stundenlange Recherche und ohne Stress. Leiste deinen Beitrag – entspannt, schnell und einfach. Mach mit bei Weniger Müll, weniger Plastik, ​die 7-Tage-Challenge für echte Ergebnisse. Lass dich informieren, wenn die nächste Runde startet.

​Wichtig: Bestätige die eMail, die gleich in deinem Postfach ankommen sollte. Du kannst direkt loslegen ​mit dem Fahrplan zu weniger Müll. ​Gelegentlich sende ich dir Anregungen ​zu den Themen "​weniger Müll" und "nachhaltig leben" und zu meinen ​Angeboten. ​​​​Packen wir's an​!

Im Wesentlichen

Ich bin neugierig auf diese Welt mit ihren vielen Facetten. Sehr gerne beobachte ich und probiere aus.

Mein Fokus richtet sich auf das Alltägliche: Zuhause, unterwegs und im Beruf. Was mich umgibt und was ich nutze, das interessiert mich. Dabei bleibe ich eher nicht so sehr an Dekoration und Luxus hängen, vielmehr faszinieren mich die handfesten, nützlichen Dinge.

Nachhaltig ökologisch planen und handeln

Die Frage nach der Nachhaltigkeit, nach dem nachhaltigen Wert der Dinge begleitet und begründet seit vielen Jahren mein Leben in allen möglichen Bereichen.

Ich habe kein staatlich anerkanntes Diplom im Fach “Nachhaltigkeit” erworben, sondern Architektur und Stadtplanung studiert, dabei integrierte Lösungen entwickelt, ökologisch gebaut. Treue Begleiterin ist mir die Permakultur. Auch aus dem Minimalismus schöpfe ich gern.

Das Bedürfnis, die Dinge, die ich nutze und tue, so zu nutzen oder zu tun, dass ich damit die Welt ein Stückchen besser mache – Das ist mein Anliegen.

Ich wünsche mir, euch mit meinen Beiträgen neue Impulse zu geben, die euch gut tun und voranbringen.

Merken

Merken