22/06/2021

Saatgut kaufen – alte Sorten, bio, samenfest

Saatgut kaufen – alte Sorten, bio, samenfest

Du bist alte Häsin, was das Gärtnern angeht? Oder Anfängerin? Du legst Wert auf Nachhaltigkeit? Dann habe ich hier einige Tipps für dich, wo du Saatgut alter Sorten, Bio-Samen und samenfeste Sorten herbekommst.

Werbehinweis muss ich wegen Nennung geben, ich schreibe jedoch ausschließlich unbeauftragt und freiwillig. Meine Empfehlungen basieren aus meinen Erfahrungen der letzten zehn Jahre.

Saatgut alter Sorten

Samen von alten Sorten, die zum Beispiel besonders robust, von hübschem Aussehen, charaktervoll und charmant sind, kannst du auf unterschiedliche Weise bekommen. Du kannst es kaufen, z.B. bei Dreschflegel (mein absoluter Favorit! Hör die Podcast-Episode und folge meinem Podcast aus iTunes oder Spotify).

Hier habe ich außerdem zwei Anlaufstellen, die du sicherlich noch nicht kanntest:

Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg e.V. (VERN)

Der VERN – Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg e.V. stellt ein Compendium zusammen, einen Katalog für seltene Kulturpflanzen. Wenn du Lust hast, Erhalter*in einer alten Sorte zu sein, wende dich an den VERN.

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK), Abteilung Genbank

Die IPK-Genbank sammelt Saatgut und ist damit einer DER zentralen Punkte für Sortenvielfalt und Artenvielfalt auch in der Zukunft. Ich habe von dort im Jahr 2013 ein Mal Saatgut bezogen und finde es nach wie vor genial, dass diese Einrichtung existiert.

Was ist samenfestes Saatgut?

Samenfeste Sorten zeichnen sich dadurch aus, dass du aus den Pflanzen Samen entnehmen kannst, wenn sie reif sind, und diese z.B. im nächsten Jahr wieder neu aussäen kannst. Das selbst geerntete Saatgut keimt und wächst zu wiederum fruchtbaren Pflanzen heran. Das ist der normale Zyklus und sollte selbstverständlich sein, oder?

Leider wird bei Saatgut inzwischen häufig „etwas verändert“. Hybrid-Saatgut beispielsweise ist eine „Verbindung“ bzw. sind es (künstlich und gewollt) veränderte Samen, die zwar keimen, aufgehen und wachsen, jedoch nicht fruchtbar sind. Du kannst sie also nicht selbst weiter vermehren.

Hybride, absichtlich genetisch veränderte Organismen, gibt es auch in der Tierhaltung, zum Beispiel bei Hühnern. Auch hier sind die Hennen zwar lebensfähig und besonders leistungsfähig, aber quasi nicht fortpflanzungsfähig.

Ich empfinde das als sehr krassen Eingriff in die Natur. Da es sich sehr stark in den letzten Jahren und aktuell auch in der Corona-Pandemie zeigt, dass wir als Menschheit und auch die Erde als komplexes Ökosystem angewiesen sind auf Artenvielfalt statt „Monokultur“ im direkten oder übertragenen Sinn, wünsche ich mir, dass noch viele, viele Menschen mehr umsteigen auf z.B. samenfeste und alte Sorten im eigenen Garten.

Auch beim Einkauf kannst du für mehr Vielfalt sorgen, indem du bewusst Gemüse alter Sorten und aus samenfestem Saatgut kaufst. Gerade kleinere Bioläden, Bio-Gemüsehändler auf dem Markt und auch einige Unverpackt-Ladner*innen achten sehr auf Aspekte wie diesen.


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Nachhaltig leben in Stuttgart

Nachhaltig leben in Stuttgart

Kaffeebohnen ohne Plastik

Kaffeebohnen ohne Plastik

Geschenke für dich:

Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

Diese kostenfreien Guides helfen dir dein Leben nachhaltiger zu machen. Du lernst meine Herangehensweise kennen und bekommst einen Vorgeschmack auf meine Paid-Products und Dienstleistungen. Auf geht's, die Welt braucht dich!

"Plastik, Müll und Zeug zuhause – Wie befreie ich mich davon, möglichst entspannt und effizient?"

"Ich überlege mich beruflich zu verändern, möchte etwas mit Nachhaltigkeit machen. Wie packe ich es an?"