NachhaltigkeitsCoach Kerstin Mayer – Das bin ich

nachhaltig leben mit Kerstin Mayer, Architektin und NachhaltigkeitsCoach

NachhaltigkeitsCoach bin ich heute, Ökotante war ich schon als Kind: Mit Cousine, Cousin und meinen Brüdern zog ich Müll aus Bach und Wiesen. Mit Nachbarskindern sammelte ich Unterschriften gegen den Walfang von Japan und Norwegen, um sie an Greenpeace zu schicken.

Zwischen 20 und 30 fragten mich Bekannte immer öfter nach Tipps zum Thema „nachhaltig leben“:

  • Wo kaufst du Bio-Klamotten und wie erkennt man die?
  • Für welchen Ökostrom soll ich mich entscheiden?
  • Bringt‘s das, den Flug in den Urlaub zu kompensieren?
„NachhaltigkeitsCoach Kerstin Mayer – Das bin ich“ weiterlesen

Woher? Wohin? Und mittendrin?

Woher kommen die Dinge, die ich nutze?
Wohin gehen sie, wenn ich sie nicht mehr benötige?
Und was ist eigentlich mit der Gegenwart, der eigentlichen Nutzungsdauer?

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, so viel wie möglich über diese drei Zeitabschnitte zu wissen, wenn ich mir über die Dinge, die mich umgeben (sollen), Gedanken mache. Je mehr ich weiß, desto besser und zufriedener kann ich meine Entscheidungen treffen: bei einem Neukauf, aber auch bei gebrauchten Gegenständen, bei Verbrauchsprodukten wie auch bei bei außergewöhnlichen Anschaffungen. „Woher? Wohin? Und mittendrin?“ weiterlesen

Kerstin

Wer schreibt hier eigentlich? Mein Name ist Kerstin. Ich bin Architektin und NachhaltigkeitsCoach. Mit meiner Familie –Mann, Schulkind, Kleinkind und Hund– wohne ich mitten in Stuttgart. Voll unökologisch, findest du? Im Gegenteil, aber dazu mehr im Blog.

Das Richtige tun

Sowohl im Alltäglichen als auch beruflich ist es mir ein Herzensanliegen, Lösungen zu finden, die sich gut und richtig anfühlen.

„Kerstin“ weiterlesen

Wir lieben die Welt.

Wir erkunden, was in uns Neugier weckt. Wir versinken in Gedanken und ziehen Ideen wie weichen Kaugummi genüsslich zwischen den Zähnen hervor.

Jede unserer Handlungen wirkt sich auf unsere Welt aus. Durch unsere Entscheidungen gestalten wir, was morgen sein wird. Lasst uns aufbrechen in das Morgen, das wir uns erträumen. Beginnen wir jetzt.