18/05/2020

Grünes Pinterest Marketing – mit diesen 7 einfachen Tipps!

​jetzt teilen

18/05/2020

Grünes Pinterest Marketing – mit diesen 7 einfachen Tipps!

In diesem Gastbeitrag zeigt dir Milena von Online Soulbusiness Support, wie du Pinterest Marketing möglichst nachhaltig, ökologisch, einfach grün betreibst. Du willst insgesamt mehr Nachhaltigkeit in deinem Business? Starte mit deiner Webseite! Hol dir dazu die gratis Expertentipps & meine Anleitung.

Und jetzt übergebe ich das Wort an Milena.

Pinterest Marketing ist aktuell in aller Munde. Doch was genau macht Pinterest Marketing so besonders?

Bei Pinterest handelt es sich um kein soziales Medium, sondern um eine visuelle Suchmaschine (vergleichbar mit Google für Bilder).

Diese Plattform ist DIE XXL-Traffic-Maschine für Solopreneure, kleine und große Unternehmen. Deine Webseite wird kaum besucht? Dann ist Pinterest die Lösung!

Um das Ausmaß des Potenzials von Pinterest richtig einschätzen zu können, schauen wir uns zunächst die aktuelle Nutzungsstatistik an:

  • 367 Mio. Nutzer sind pro Quartal bei Pinterest unterwegs
  • davon 7 Mio. Menschen pro Monat in Deutschland
  • 4 Mio. Inhalte werden jeden Tag in Deutschland auf Pinterest gespeichert
  • 77% der aktiven Pinterest Nutzer haben neue Produkte und Marken auf Pinterest entdeckt
  • 97% der 1.000 beliebtesten Suchanfragen haben keinen Markenbezug, d.h. die Nutzer sind nicht an eine bestimmte Marke gebunden und offen für Neues (auch für Dein Produkt 😉)

Zum Einen machen diese Zahlen deutlich, welches enorme Potenzial Pinterest für den Erfolg Deines  Unternehmens birgt.

Zum Anderen zeigen sie, dass auch hier ordentlich CO2-Emissionen eingespart werden können. Welche Tipps und Tricks Du für grünes Pinterest Marketing nutzen kannst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Aktuelle Situation

Um Pinterest Marketing zu betreiben und die Besuche auf der Webseite des eigenen Unternehmens zu gewährleisten, wird grundsätzlich eine Strom- und Internetverbindung benötigt. Laut ZDF-Bericht produziert das Internet jedes Jahr genauso viel CO2 wie der gesamte Flugverkehr.

Jeder einzelne Datentransfer verursacht CO2.

Allein von Januar bis März 2019 wurden 1,2 Milliarden Stunden lang Filme und Serien gestreamt. In der aktuellen Coronazeit dürfte die Zahl in der Zwischenzeit noch weiter angestiegen sein.

Eine halbe Stunde Netflix, Maxdome und Co. verursacht laut Berechnungen des französischen Think Tanks The Shift Project Emissionen, die 1,6 Kilogramm Kohlendioxid entsprechen – etwa so viel wie bei einer Autofahrt von 6,28 Kilometern.

Viele Videos werden bei Pinterest automatisch gestartet. Darauf hat der Nutzer keinen Einfluss. Auch das verursacht eine große Datenmenge.

Auch bei der Nutzung von Google entsteht das schädliche Klimagas. Jede Anfrage würde etwa 0,2 Gramm CO2 produzieren. 20 Suchanfragen verbrauchten so viel Energie, dass damit eine LED-Lampe zwei Stunden lang brennen könnte.

Da auch Pinterest eine Suchmaschine ist, ist davon auszugehen, dass CO2 emittiert wird.

Als klimaschädlich gelten auch E-Mails. 1 Gramm CO2 wird pro E-Mail erzeugt. 205 Milliarden E-Mails werden jeden Tag verschickt.

Die französische Umweltagentur Ademe (Agence de l’environnement et de la maitrise de l’energie) hat berechnet, dass ein mittelständischer Betrieb mit 100 Angestellten allein durch E-Mails pro Jahr 13,6 Tonnen CO2 produziert – das entspricht rund 13 Flügen von Paris nach New York und zurück.

Auch bei Pinterest hast Du die Möglichkeit, die Benachrichtigungen ein- oder auszustellen. Jede Benachrichtigung ist mit einer E-Mail gleichzusetzen.

Wie geht denn nun grünes Pinterest Marketing?

Was kann man also tun, damit Pinterest Marketing grüner wird, so dass der CO2-Ausstoss reduziert und der CO2-Fußabdruck minimiert wird?

Stromanbieter

Es gibt einige einfache Tipps und Tricks, die Du anwenden kannst, um das Pinterest Marketing grüner zu machen. Angefangen bei dem Stromanbieter, kannst Du auf Ökostrom setzen.

Bitte erkundige Dich vorab, wie grün der Ökostrom wirklich ist, denn hier ist nicht alles Gold, was glänzt 😉

Eigener Content

Um Pinterest Marketing erfolgreich zu betreiben, ist eigener Content vorausgesetzt. Handelt es sich bei dem Content um Beiträge auf der eigenen Webseite oder Produkte im Onlineshop, beginnt die CO2-Ausstossreduzierung bereits mit grünem Hosting.

Es bieten bereits mehrere Hoster grünes Hosting an. Hier findest Du einen Vergleich (Werbung wegen Namensnennung).

Pinterest Management & Planungstools

Um Pinterest Management möglichst effizienz und effektiv zu betreiben, bietet sich ein Planungstool an. Manuelles Pinnen über die Maske von Pinterest ist meist zeitintensiv. Die Dauer der Internetnutzung kann durch das Planungstool reduziert werden. Ich nutze für meine Kunden und meinen eigenen Account das Planungstool Tailwind, da dieses Planungstool auf die Besonderheiten von Pinterest ausgerichtet ist.

Aktivitäten bündeln

Um das Internet möglichst effizient für das Pinterest Marketing zu nutzen, kannst Du Deine Pinterest Aktivitäten auf einmal im Monat reduzieren. So stellst Du sicher, dass Du die Zeit für die wiederholte Anmeldungen bei Pinterest und Tailwind im Vergleich zum wöchentlichen Pinterest Management einsparst.

Falls Dir das auf Grund von fehlendem Content nicht ganz gelingt, reduziere die Aktivitäten zumindest auf einmal pro Woche.

Videos

Besonders große Datenmengen erfordert das Abspielen von Videos. Der CO2-Fußabdruck lässt sich minimieren, wenn die zu übertragende Datenmenge reduziert wird.

Zwar bieten Pinterest und Tailwind die Möglichkeit an, neben statischen Pins auch Videos upzuloaden, dies sollte jedoch auf Grund der hohen Datenmenge nur dann genutzt werden, wenn das Video einen echten Mehrwert für seine Nutzer bietet.

Frag Dich also, ob Du dieses Video bei Pinterest pinnen möchtest, weil es wertvoll für Deine Zielgruppe ist oder nur, weil es ein Eyecatcher ist?

Ist es Ersteres, kannst Du die Datenmenge durch eine geringere Auflösung des Videos minimieren und den Bulk-Upload nutzen statt jedes einzelne Video einzeln upzuloaden. Ist es Letzteres, wähle eine Bild-Alternative bzw. einen statischen Pin.

Suchanfragen oder Homefeed?

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine. Um fremde, nischengerechte Pins zu finden, werden Suchanfragen gestartet. Um diese Suchanfragen zu minimieren, kannst Du stattdessen Deinen Fokus auf die im Homefeed platzierten Suchergebnisse legen. Diese sind ein Mix aus Deinen Suchanfragen und Deinem Pinverhalten, so dass Du davon ausgehen kannst, dass diese Pins zu Deiner Nische passen.

Benachrichtigungen auf Pinterest

Auch E-Mail sind ein großer CO2-Verbraucher. Dein Pinterest Profil bietet die Möglichkeit, Benachrichtigungen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Um Deinen E-Mail Verkehr und gleichzeitig Deinen CO2-Verbrauch zu minimieren, kannst Du alle Benachrichtigungen deaktivieren.

Fazit

Pinterest birgt unheimlich viel Potenzial für Selbständige und Unternehmen. An der einen oder anderen Stelle kann das Pinterest Management durch einfache Tipps und Tricks grüner gestaltet werden.

Hier hast Du alle Tipps noch einmal im Überblick:

  1. Nutze Ökostrom.
  2. Nutze grünes Hosting.
  3. Verwende das Planungstool Tailwind.
  4. Manage Pinterest nur 1x monatlich.
  5. Nutze das Videoformat nur, wenn ein echter Mehrwert gegeben ist.
  6. Suche Fremdpins im Homefeed.
  7. Stelle Deine Benachrichtigungen aus.

.

Pinterest-Expertin Milena Czogalla

Milena hat Marketing-Kommunikation studiert, einen Abschluss im Webdesign und war 13 Jahre lang im internationalen Mittelstand tätig. Mit ihrem Online Soulbusiness Support berät und unterstützt sie insbesondere Coaches bei der Strategie & Technik für ihr Soulbusiness.

Milena sieht die Webseite als Contenthub, die durch Pinterest Marketing und E-Mail Marketing zur Steigerung der Sichtbarkeit und zur Kundengewinnung optimal ergänzt wird. Sie hat sich zudem auf die Erstellung von Online-Kursen spezialisiert.

In ihrer Freizeit geht sie mit ihrem Hund joggen, findet beim Yoga zurück in ihre Mitte oder liest gemütlich ein Buch. Sie reist und wandert gerne.

Kleiner Tipp am Rande (Werbung ohne Auftrag): Wenn du Pinterest in diesem Jahr strategisch nutzen möchtest, dann könnte der Pinterest Planer 2020 interessant für dich sein. Er enthält alle saisonalen Themen, die beliebtesten Keywords nach Jahreszeiten und Lebensereignissen sowie Corona-Thementipps, mit denen du die Krise als Chance für dein Business nutzt.

Hier erfährst Du mehr über Milena:
Facebook |  Website | Instagram | Pinterest

.

Du willst insgesamt mehr Nachhaltigkeit in deinem Business? Starte mit deiner Webseite. Hol dir gratis die besten Expertentipps & meine Anleitung.

Loved this? Spread the word


Kerstin

​Ich bin Kerstin, NachhaltigkeitsCoach & Architektin. Ich helfe dir, auf dem Weg in ein nachhaltigeres Leben Hürden schnell und leicht zu überwinden und die richtigen Stellschrauben zu finden. Privatpersonen, Solopreneure und kleine Unternehmen unterstütze ich dabei, weniger Müll zu pro​duzieren, weniger Plastik zu verwenden und den ökologischen Rucksack zu erleichtern.

​Weiterführende Artikel

​Was wäre, wenn du wüsstest,
dass du wirklich nachhaltig lebst?

​Hier findest du typische Hürden meiner Follower und Kund*innen auf dem Weg in ein nachhaltigeres Leben. Welche ​kommt dir bekannt vor? Klicke darauf und lass uns zusammen an deiner individuellen Lösung tüfteln.

​"Nachhaltigkeit ist mir wichtig, privat und im Business. Aber mir fehlt die Zeit!"

​"Überall Plastik! Und viel zu viel Müll​. Wie befreie ich mich davon?"​

​​"Nachhaltig leben in Stuttgart: Hast du mir Tipps?"​

"Nachhaltigkeits-Coach, das wär ich auch gerne. Wie komme ich da hin?"

>